Code and Concept Monatsupdate – Mai ’18

Gepostet am Mai 22, 2018 in Code and Concept Monatsupdate, Kollaboration, Konferenzen, Micro Focus Vibe, Novell Vibe, Open Horizons EMEA Summit, Success Story, Webinar

Alles neu macht auch dieser Mai! Code and Concept unterstützt die Münchner Kunstszene wieder als Sponsor der Domagkateliertage. Der diesjährige Open Horizons Summit in Berlin findet auch diesmal mit uns als Speaker statt, und natürlich gibt es in diesem „Monthly“ wieder ein Use Case Spotlight zu Micro Focus Vibe.  Zuletzt noch eine Ankündigung: im Juni findet ein Collaboration Community Technical Webinar zum Thema GroupWise statt.

 

Sponsoring der Domagkatelier-Tage

Wir unterstützen die Münchner Kunstszene – die Domagkateliertage vom 8. bis 10. Juni.

Die „Domagkateliers“ im Münchner Stadtteil Freimann sind aus der ehemals größten Künstlerkolonie Europas hervorgegangen. Auf dem Gelände der ehemaligen Funkkaserne konnten sich seit ca. 1993 über 200 Künstler auf 20.000 Quadratmetern verwirklichen. Dieser Künstlertraum ist inzwischen – aus städtebaulichen Gründen – auf ca. 6000 Quadratmeter geschrumpft, besteht aber noch immer– seit nun mehr als 25 Jahren!

Die Domagkateliers feiern diesen Umstand gebührlich – und Code and Concept ist wieder Sponsor der diesjährigen Domagkateliertage. Wir gratulieren zu diesem Jubiläum!

Während der Domagkateliertage öffnen die Künstler ihre Ateliers und gewähren Einblick in ihre Arbeit. In Halle 50 und dem großen Außenbereich können die Besucher im direkten Austausch mit den Künstlern die Entstehung der Kunstwerke erleben. Auch für Unterhaltung und Musik ist gesorgt: auf der Open Air Bühne, an der „Autobahnmauer“ oder in einem der vielen Räume – die Genres sind vielfältig: ob Klavier- oder Experimentalmusik, ob Blues, Rock oder Soul, ob  Videoprojektion, Skulpturengarten, Photo-Auto-Mat oder Kinderkunstaktion, ob Andächtiges, Wildes, Wissenswertes oder G`spaßiges – Sie haben die Wahl!

Detailinformationen zu Ablauf, Programm, Anfahrt oder Atelierplan sind auf der Seite http://www.domagkateliers.de/events/events-intern verfügbar.

Wir legen allen Kunstinteressierten den Besuch der Domagkateliertage in München ans Herz – auch für Speis und Trank wird gesorgt sein!

 

OH Summit in Berlin

Der diesjährige Open Horizons Summit vom 4. bis zum 7. Juni

Diesmal in Berlin: die „Micro Focus Channel Community Conference“. Für alle Kunden und Partner von Micro Focus ist der OH Summit der ideale Ort. Hier werden neue Produkte präsentiert, technische Schulungen durchgeführt und in technische Fragen wird tief eingetaucht. Die Konferenz kann aber auch der Inspiration für die Geschäftsentwicklung oder der verbesserten Dienstleistung am Kunden dienen – hier findet man die Unterstützung, um das Ziel der digitalen Transformation für Kunden, Dienstleister und Produzenten zu erreichen.

Zwei Programme mit unterschiedlichen Schwerpunkten

Auch dieses Mal ist einiges zum Netzwerken, zum Dazulernen und zum Entdecken geboten. Insgesamt bietet der Gipfel zwei unterschiedliche Programme mit bestimmten Schwerpunkten: ein technisches Schulungsprogramm und ein Business Programm mit dem Fokus auf Geschäftsführung und Vertrieb. Das erstere richtet sich an Mitarbeiter im technischen Vertrieb, an Systemintegratoren und IT-Mitarbeiter, das Letzere richtet sich an Leitungspersonal mit weniger technischem Fokus und natürlich an Channel Partner.

Auf Augenhöhe mit den Profis

In der Tech Lounge können neue Micro Focus Technologien erkundet werden, und man kann beim Expertentreffen „Eins zu Eins“ mit Micro Focus Entwicklern diskutieren. In den acht parallelen technischen Tracks werden über fünfzig Hot Labs angeboten, die vier parallelen Business-Tracks bieten Einblicke in Micro Focus` Geschäftsstrategien und -Visionen.

Nicht zuletzt ist wieder ein hoher Spaßfaktor für alle zu erwarten. Ausführliche Informationen zur Anfahrt, Unterkunft, Veranstaltungsinhalten und eine detaillierte Agenda finden Sie hier: http://ohsummit.com.

 

Use case Spotlight – Micro Focus Vibe

Auch in diesem Monat wollen wir Ihnen in einem Use Case Spotlight einen Fall vorstellen, um die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Micro Focus Vibe zu schildern.

Diesmal zeigen wir, wie eine IT-Organisation eine Herausforderung gemeistert hat, die alle in der IT kennen: das Management und die Dokumentation der Vergabe von IP-Adressen, zusammen mit dem genervt sein, das dieses Thema oft mit sich bringt wenn man nicht das perfekte Medium dafür wählt. In diesem Fall haben wir zusammen mit dem Kunden eine zweistufige Lösung implementiert – hier werden wir auf die erste Stufe eingehen.

Die Herausforderung

Die IT-Gruppe einer Bildungseinrichtung stand vor einer Herausforderung, der sich jede gewachsene IT-Organisation irgendwann stellen muss: der effizienten und korrekten Verwaltung und Dokumentation der Vergabe von IP-Adressen. Wie so viele andere wurden hier die IP-Adressen in einer Spreadsheet-Datei dokumentiert, mit einem Blatt pro Subnetz und mit all den nötigen Informationen wie Ansprechpartnern in den Zeilen. Aber über die Monate und Jahre begannen – leider unvermeidbarerweise – Kopien dieser Datei zu existieren, auf Netzlaufwerken, auf den Desktops von Servern und auf den Geräten der Administratoren und anderer Personen. Wieder und wieder wurden IP-Adressen doppelt vergeben und Kontaktinformationen konnten nicht gefunden werden, weil die zugehörige Eintragung in einer anderen Kopie der Datei gespeichert worden war. Die langwierige Zusammenführung und das Bereinigen von Konflikten sind die unweigerliche Folge.

Die Lösung – Stufe Eins

Als wir bei dem Kunden vor Ort ein neues System aufsetzten, fiel uns auf, dass der Kunde ein Spreadsheet benutzte und dass die IP-Adresse für die neu aufzusetzende Maschine schon anpingbar war. Wir wussten sofort, dass der zugehörige Prozess nicht nur optimiert werden konnte, sondern zuerst „repariert“ werden musste. Die Reparatur war schnell erledigt: die Datei musste in Micro Focus Vibe abgelegt werden! So ist die Datei immer an derselben Stelle, kann leicht ge- und durchsucht werden, Änderungen sind nachvollziehbar und vor allem versioniert und der Zugriff auf die Datei ist von überall aus möglich, von Mobilgeräten, dem Browser, und mehr. Und mit Vibe Desktop können Benutzer, die einmal keinen Netzzugang haben – oder die an Vibe gerade nicht herankommen, weil es für einen Upgrade kurz offline ist – ganz einfach auf einer lokalen Kopie arbeiten. Die gemachten Änderungen werden synchronisiert und versioniert sobald wieder eine Verbindung besteht. Und natürlich ist die Zugriffskontrolle in Micro Focus Vibe mächtig und einfach zu steuern.

Das Ergebnis

Mit dieser einfachen und kleinen Änderung am Prozess des Kunden wurde in kürzester Zeit die Fehlerrate bei der Verwaltung und Dokumentation von IP-Adressen massiv verringert und die Nerven der IT-Mitarbeiter geschont. Aber natürlich kann Micro Focus Vibe noch viel mehr und eine bleibende Herausforderung für den Kunden war, dass immer noch spezielle Software nötig war, um die IP-Adressen zu lesen und zu verwalten sowie um an Kontaktinformationen von Ansprechpartnern zu gelangen und es war nicht einfach, die Informationsstruktur über alle Subnetze (also Tabellenblätter) konsistent zu halten. Die zweite Stufe der implementierten Lösung adressiert das und wird im nächsten Monatsupdate im Juni vorgestellt.

 

Ankündigung

Collaboration Community Technical Webinar zu GroupWise

Das nächste Collaboration Community Technical Webinar findet am Donnerstag, den 14. Juni um 18:00 Uhr statt. Das Thema: „Best Practices for Upgrading to GroupWise 18“.

In diesem Webinar erfahren Sie, wie Sie Ihr System am besten auf GroupWise 18 aktualisieren  – einem der Grundpfeiler der neuen Micro Focus Enterprise Messaging Suite für E-Mail, Kalender, Instant Messaging und Chat-basierte Zusammenarbeit.

 

Wie immer gilt: wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zu den Informationen und Themen dieses Posts haben, kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns, Sie auf einem Event oder in einem Webinar zu sehen!